Ärzteliste des Forums

Interne Angelegenheiten, Technisches rund um das Forum
Benutzeravatar

Thread-Starter
DonQuixote
Beiträge: 4261
Registriert: 15. Dezember 2011, 14:48
Hat sich bedankt: 507 Mal
Danksagung erhalten: 581 Mal
Mann oder Frau?: Ich bin ein MANN
Kontaktdaten:

Ärzteliste des Forums

Beitragvon DonQuixote » 9. März 2013, 12:51

Hallo @all

Es ist nachwievor ein großes Problem, einen verschreibenden Arzt zu finden. Aus diesem Grund möchten wir möglichst viele Forums-Member in Kontakt zu einem Arzt bringen, welcher der „off-label-use“-Therapie mit Baclofen gegen Alkoholsucht aufgeschlossen gegenüber steht.

  • Das ist die Prozedur:
    .
    Bitte teilt uns mit, bei welchem Arzt Ihr in Baclofen-Behandlung seid. Um Erlaubnis müsst Ihr ihn nicht fragen. Warum nicht? Wir gehen nach dem Prinzip vor: „Ein Freund empfiehlt seinen Arzt einem Freund“. Hierfür ist keine Erlaubnis erforderlich, und der Arzt kann ja die Behandlung des neuen Patienten im Einzelfall dann auch ablehnen.
    Die Liste der Ärzte ist nicht öffentlich. Das ist ganz wichtig. Auch Suchender und Tippgeber bleiben anonym, der Admin ist Vermittler. Konkret funktioniert das so: Der Suchende stellt eine Anfrage. Der Administrator schaut in der Liste nach und schlägt einige Ärzte vor. Jedoch keine Namen und Adressen, sondern nur Ort, Postleitzahl, Typ (Allgemeinpraktiker, Facharzt für Psychiatrie / Psychotherapie, Neurologe etc.) sowie (anonymisiert) bisherige Erfahrungen von Mitgliedern. Nachdem sich der Suchende entschieden hat, erhält der vom Admin die konkrete Empfehlung mit Name und Adresse. Suchende und Tippgeber wissen nicht, wer der jeweils andere ist, es sei denn, dass beide den Wunsch dazu äußern.
  • Das sind die Regeln:
    .
    Man muss im Forum angemeldet sein, sich vorgestellt, und in dieser Vorstellung seine Lebensumstände und seine Motivation zur Baclofen-Therapie gegen Alkoholsucht (oder eine andere Sucht) dargestellt haben. Mehr nicht.
Aktuell befinden sich 110 Ärzte auf der Liste. Die geographische Verteilung der Ärzte sieht so aus:

Bild

Farbcodierung: Allgemeinpraktiker / Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie / Suchtambulanz / Internist / Neurologe

Und hier noch die Verteilung nach Fachgebieten:

  • Allgemeinpraktiker: 47 Einträge
  • Internisten: 8 Einträge
  • Neurologen: 6 Einträge
  • Fachärzte für Psychiatrie und Psychotherapie: 32 Einträge
  • Suchtambulanzen: 17 Einträge
    Eine Suchtambulanz ist eine niedrigschwellige Anlaufstelle, wo man sich eigentlich ohne Voranmeldung hinbegeben kann. Sie ist oft multidisziplinär besetzt, d.h. mit Allgemeinpraktikern, Fachärzten für Psychiatrie und Psychotherapie und kann bei Bedarf auch an weitere Spezialisten überweisen.
Eine grobe Abschätzung, wie häufig Arztbesuche notwendig sind, gibt es hier. Wer in der Liste nicht fündig wird, dem bleiben immer noch Tricks und Tipps, wie sie anderenorts beschrieben wurden. Kontakte zu Ärzten bitte immer nach dem Prinzip: Kooperation statt Konfrontation.

DonQuixote

Letzte Aktualisierung: 26. Mai 2017

Benutzeravatar

Thread-Starter
DonQuixote
Beiträge: 4261
Registriert: 15. Dezember 2011, 14:48
Hat sich bedankt: 507 Mal
Danksagung erhalten: 581 Mal
Mann oder Frau?: Ich bin ein MANN
Kontaktdaten:

Re: Ärzteliste des Forums

Beitragvon DonQuixote » 24. Januar 2014, 14:44

Tach erst mal.

Nachstehend ein Rundschreiben, welches ich heute an alle Mitglieder versandt habe, die bisher an einen Arzt unserer Liste vermittelt wurden:

Rundschreiben an alle 'Tippnehmer' hat geschrieben:
Guten Tag [Name des Mitglieds]

Dies ist ein Rundschreiben an bestimmte Mitglieder des Forums http://www.forum-baclofen.com. Denn unsere sonderschlaue Datenbank hat mir zugeraunt, dass Dir vor geraumer Zeit ein „Baclofen-Arzt“ empfohlen wurde. Wie Du Dich bestimmt erinnerst, gab es für Dich damals „Kommentare des Tippgebers“, die Dir die Auswahl erleichtern sollten.

Mein Bestreben ist es, diese wertvolle Sammlung an Erfahrungen möglichst aktuell zu halten. Deshalb frage ich Dich, ob Du etwas dazu beitragen möchtest, indem Du von Deinen Erlebnissen erzählst. Zukünftige Arztsuchende werden es Dir gewiss danken. Von Interesse sind besonders folgende Dinge:

  • Wie ist der Arzt so als Typ?
  • War es schwierig, ihn von der Verschreibung von Baclofen zu überzeugen?
  • Hat er Vorbehalte gegenüber hohen Dosierungen, möchte er z.B. nicht mehr als 80 mg/Tag verschreiben?
  • Kannst Du sagen, ob, und wenn Ja, wie viele andere Patienten er sonst so mit Baclofen gegen Suchterkrankungen behandelt hat?
  • Weiß er über das Forum Bescheid, und wenn Ja, steht er dem aufgeschlossen gegenüber?
  • Glaubst Du, dass er in der Baclofen-Therapie sattelfest ist, oder musstest Du ihm erst Dokumente des „Arztkoffers“ zufüttern? Falls letzteres zutrifft: Wie hat er es aufgenommen, hat er konstruktive Schlüsse daraus gezogen?
  • u.s.w. und so fort. Du siehst, worauf ich hinaus will. Aber lasse auch einfach Deiner Fantasie freien Lauf. Jedes Feedback ist wertvoll!
Es bedankt sich für Deine Aufmerksamkeit, DonQuixote

Ok. Nun hoffe ich natürlich auf regen Informationszufluss der „Tippnehmer“. Und wenn das alles reingekommen ist, werden in einem weiteren Rundschreiben dann alle ehemaligen „Tippgeber“ informiert. Das wird auch noch spannend. Und alles wird natürlich streng anonymisiert, versteht sich.

Heute fleißig, DonQuixote [smile]

Benutzeravatar

Thread-Starter
DonQuixote
Beiträge: 4261
Registriert: 15. Dezember 2011, 14:48
Hat sich bedankt: 507 Mal
Danksagung erhalten: 581 Mal
Mann oder Frau?: Ich bin ein MANN
Kontaktdaten:

Re: Ärzteliste des Forums

Beitragvon DonQuixote » 17. April 2014, 00:52

Guten Tag erst mal

Ich habe bei den Verantwortlichen der beiden französischen Foren mal nachgefragt, wie viele Ärzte sich denn auf deren jeweiligen Plattformen zwecks Weitervermittlung an die Forenmitglieder befinden. Es sind dies bei:

Einen Abgleich der beiden Listen gibt es leider nicht. Jetzt muss man aber davon ausgehen, dass es dort natürlich Doppeleinträge gibt, ich schätze diese Quotienten auf mindestens 75 %. Also 75 % der „kleinen Liste“ (400) sind bereits in der „großen Liste“ (1’000) enthalten, es sind also insgesamt "nur" ca. 1‘300 der verschreibenden Ärzte in dem einen oder in dem dem anderen französischen Forum zurzeit gelistet.

Wir wissen aber auch von Dr. Alain Weill, dem Vertreter der CNAMTS, was in etwa der deutschen AOK entspricht, dass im Jahr 2012 mindestens 10‘000 französische Ärzte Baclofen zur Behandlung von Alkoholismus verschrieben haben. Und das waren 2012 nur diejenigen, die der CNAMTS damals bekannt waren, und die im Namen ihrer Patienten um Rückerstattung der Medikamentenkosten ersuchten, obwohl das theoretisch gar nicht möglich sei, wie Dr. Alain Weill achselzuckend zugab. Die Dunkelziffer dürfte also groß sein, und für das erste Quartal 2014 darf man deshalb die verschreibenden Ärzte in Frankreich wirklich ganz vorsichtig mit 15‘000 schätzen. Diesen rund 15‘000 real existierenden „Baclofen-Ärzten“ stehen lediglich 1‘300 in den Foren gelistete Baclofen-Ärzte gegenüber, also nur knapp neun Prozent.

In Deutschland sieht es dann so aus: Auf beiden Listen, siehe hier und hier befinden sich aktuell jeweils ca. 50 Ärzte. Ein früher versuchter Abgleich hatte mal ebendiese Übereinstimmung von mindestens 75 % ergeben. Leider ist es bisher nicht gelungen, die beiden Listen zusammenzuführen. In Deutschland kann man somit von etwas mehr als 60 „gelisteten Baclofen-Ärzten“ ausgehen. Rechnet man nun die französische Situation einfach mal krude um, etwas Besseres fällt mir jetzt grad nicht ein, dann kann man sagen, dass hierzulande irgendwie 600 Ärzte das Medikament Baclofen zur Behandlung der Alkoholabhängigkeit anwenden. Zu mutig gerechnet? Dann lasst mich den Koeffizienten halt nochmals halbieren, dann sind es eben „nur“ irgendwie 300 Ärzte.

Aber wo sind sie, alle diese Ärzte? Ich bin überzeugt, dass nicht wenige davon stille Mitleser dieses Forums sind. Outet Euch! Lasst uns Euch in unsere Liste eintragen! Nach Außen ist das vollkommen anonym. Niemand wird hier lesen können, dass dieser oder jener Arzt Baclofen zur Behandlung der Alkoholabhängigkeit anwendet. Das genaue Vemittlungs-Verfahren wurde ja im Eingangsposting dieses Treads bereits "en Detail" beschrieben. Nur Mut, traut Euch!

Meint DonQuixote

Benutzeravatar

Thread-Starter
DonQuixote
Beiträge: 4261
Registriert: 15. Dezember 2011, 14:48
Hat sich bedankt: 507 Mal
Danksagung erhalten: 581 Mal
Mann oder Frau?: Ich bin ein MANN
Kontaktdaten:

Re: Ärzteliste des Forums

Beitragvon DonQuixote » 15. Juli 2014, 19:52

Zeit für einen neuen Aufruf :wink:

  • Wenn Ihr Euren Baclofen verschreibenden Arzt noch nicht gemeldet habt …
  • Oder wenn Ihr Eure Erfahrungen mit einem von uns vermittelten Arzt noch nicht gemeldet habt …
Dann macht doch das bitte per PN (private Nachricht) oder per Mail an <admin(at)forum-baclofen.com>. Zukünftige Forums-Mitglieder (Patienten) werden es Euch danken [good]

DonQuixote

Benutzeravatar

Thread-Starter
DonQuixote
Beiträge: 4261
Registriert: 15. Dezember 2011, 14:48
Hat sich bedankt: 507 Mal
Danksagung erhalten: 581 Mal
Mann oder Frau?: Ich bin ein MANN
Kontaktdaten:

Re: Ärzteliste des Forums

Beitragvon DonQuixote » 2. August 2014, 20:33

Hallo erst mal

Die Zusammenarbeit mit dem Nachbarforum trägt eine erste, dicke, fette Frucht. Mit der Zusammenlegung unserer beiden Listen hat sich jetzt bei uns die Anzahl vermittelbarer Ärzte praktisch verdoppelt. Aber auch im Nachbarforum verzeichnet die entsprechende Liste dadurch knapp 30 Neuzugänge. Die aktuelle geographische Verteilung seht ihr auf der Karte des Eingangspostings. Erkennbar klaffen darauf aber immer noch große Lücken. Also meldet doch bitte Euren behandelnden Arzt, wenn Ihr das nicht schon getan habt. Nachkommende Mitglieder (Patienten) werden es Euch danken.

DonQuixote

Benutzeravatar

Thread-Starter
DonQuixote
Beiträge: 4261
Registriert: 15. Dezember 2011, 14:48
Hat sich bedankt: 507 Mal
Danksagung erhalten: 581 Mal
Mann oder Frau?: Ich bin ein MANN
Kontaktdaten:

Re: Ärzteliste des Forums

Beitragvon DonQuixote » 14. Oktober 2014, 23:44

Hallo erst mal

Ich wollte nur mal vermelden, dass die Zusammenarbeit mit unserem Partnerforum sehr gut und reibungslos verläuft. Seit der offiziellen Zusammenlegung der beiden Listen am 1. August 2014 gab es schon mindestens ein Dutzend „Updates“ in beide Richtungen. Solche „Updates“ können sein:

  • Neue Eintragungen in die Liste.
  • Neue Patientenstimmen zu einzelnen Ärzten (Auch immer wichtig!).
  • Streichungen aus der Liste, z.B, wenn ein Arzt Baclofen gar nicht mehr verschreibt, oder wenn ein Arzt seine Praxis aufgegeben hat.
  • Vorbehalte in der Liste. Wenn z.B. ein Arzt Baclofen nur noch unter sehr restriktiven Eingangsbedingungen oder eine als wirklich zu tief erachtete limitierte Höchstdosis verschreibt.
Es überwiegen jedoch bei Weitem die positiven „Updates“. Berichtet uns also weiter von Euren Ärzten, die Ihr neu gefunden habt. Oder von den Erfahrungen mit Euren von uns vermittelten Ärzten.

DonQuixote

Benutzeravatar

gretikatz
Beiträge: 513
Registriert: 11. Januar 2014, 07:15
Wohnort: in Westösterreich
Hat sich bedankt: 133 Mal
Danksagung erhalten: 112 Mal
Mann oder Frau?: Ich bin eine FRAU

Clinica Dr. Scheib, Palma de Mallorca

Beitragvon gretikatz » 18. Oktober 2014, 15:51

CLINICA DR. SCHEIB | Cami dels Reis 308 | 07071 Palma de Mallorca | Islas Baleares | España

Diese Klinik nennt u.a. auch Baclofen:

Clinica Dr. Scheib hat geschrieben: Mittel wie Akamprosat, Naltrexon oder auch das noch nicht zu diesem Zweck zugelassene Baclofen reduzieren das Verlangen, Alkohol zu trinken.

Information als Flyer zum DOWNLAOD (PDF)

Benutzeravatar

Thread-Starter
DonQuixote
Beiträge: 4261
Registriert: 15. Dezember 2011, 14:48
Hat sich bedankt: 507 Mal
Danksagung erhalten: 581 Mal
Mann oder Frau?: Ich bin ein MANN
Kontaktdaten:

Re: Ärzteliste des Forums

Beitragvon DonQuixote » 18. Oktober 2014, 20:38

Danke für den Tipp, Gretikatz [good]

Ich habe die Klinik angeschrieben und auch umgehend Antwort erhalten. Baclofen wird dort sowohl für Alkohol- als auch für Kokainabhängigkeit seit Jahren verschrieben. Dies erfolgt im Rahmen eines Gesamtkonzepts zusammen mit intensiver Psychotherapie und Sporttherapie. Eine Nachsorge kann dann via Skype, Telefon, Mail etc. erfolgen. Detaillierte Informationen per PN (Private Nachricht).

DonQuixote

Benutzeravatar

Thread-Starter
DonQuixote
Beiträge: 4261
Registriert: 15. Dezember 2011, 14:48
Hat sich bedankt: 507 Mal
Danksagung erhalten: 581 Mal
Mann oder Frau?: Ich bin ein MANN
Kontaktdaten:

Re: Ärzteliste des Forums

Beitragvon DonQuixote » 29. November 2015, 19:40

Seid gegrüßt

Ich habe gerade mal durchgezählt: Bis jetzt wurden 204 Forumsmitglieder an Ärzte unserer Liste vermittelt.

DonQ

Benutzeravatar

Wowa
Beiträge: 3
Registriert: 27. Oktober 2016, 23:48
Mann oder Frau?: Ich bin ein MANN

Re: Ärzteliste des Forums

Beitragvon Wowa » 28. Oktober 2016, 08:19

Hallo ! Wie komme ich an die Namen der Ärzte die in Braunschweig Baclofen verschreiben ?

Gruß

Wowa

Benutzeravatar

Chinaski
Beiträge: 844
Registriert: 29. November 2012, 15:17
Hat sich bedankt: 83 Mal
Danksagung erhalten: 163 Mal
Mann oder Frau?: Ich bin ein MANN

Re: Ärzteliste des Forums

Beitragvon Chinaski » 28. Oktober 2016, 09:05

Hallo,
Herzlich willkommen im Forum.

Einen Arzt bekommst du empfohlen indem du dich im Bereich "Mitglieder stellen sich" vor kurz vorstellst.
Danach schreibst du dem Administrator DonQuixote eine PN mit deiner Postleitzahl oder der nächsten größeren Stadt.

Er schaut dann in unsere Liste die verständlicherweise nicht öffentlich ist nach welcher Arzt in frage kommt und schickt dir dann einen Vorschlag.
Das war es schon.

Alles Gute!
Chinaski

Benutzeravatar

Bine
Beiträge: 140
Registriert: 19. Juli 2016, 09:23
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal
Mann oder Frau?: Ich bin eine FRAU

Re: Ärzteliste des Forums

Beitragvon Bine » 24. November 2016, 20:51

Hallo Don,
habe eben alles gelesen und war schon fast überzeugt das ich morgen wieder zu meinem Arzt gehe,
war heute erst da wegen Rezept und Bericht erstatten,
und ihn frage ob er dafür in Frage kommen würde. Sich als Arzt in die Liste eintragen lassen würde.
Aber nach längerem überlegen ist mir dann eingefallen.....
er hat mich gefragt ob ich sonst noch irgendwelche Beschwerden habe, jaha da kommt dann wohl die Sache wegen Off Label und so Abrechnung mit Krankenkasse. Natürlich hatte ich noch was, nee im Ernst ich hatte wirklich noch was , aber das ist eigentlich Nebensache gewesen.
Aber blöd bin ich ja auch nicht um die Sache zu durchschauen, Stunden später erst, aber egal.
Deshalb mal ne Frage ? Ist es so schwierig Alkoholkranken Menschen zu helfen ?
Kann man als Allgemeinmediziner nur ne Einweisung zur Entgiftung ausstellen ?
Darf man als Allgemeinmediziner kein Privatrezept ausstellen?
Wird die weitere Unterstützung durch den Hausarzt nicht von der Krankenkasse bezahlt ?
Ich bin überfordert, ich bin doch auch "NUR" krank.
Von meinem Mann kam dann die Idee, dann sag doch, du hast das was auf dem Beipackzettel steht !
vielleicht darf er das dann ja verordnen ......
Gute Idee oder ????
Gruss Bine

Benutzeravatar

Thread-Starter
DonQuixote
Beiträge: 4261
Registriert: 15. Dezember 2011, 14:48
Hat sich bedankt: 507 Mal
Danksagung erhalten: 581 Mal
Mann oder Frau?: Ich bin ein MANN
Kontaktdaten:

Re: Ärzteliste des Forums

Beitragvon DonQuixote » 24. November 2016, 22:06

Hallo Bine

Bine hat geschrieben:Von meinem Mann kam dann die Idee, dann sag doch, du hast da was [eine Krankheit die] auf dem Beipackzettel steht ! Vielleicht darf er das dann ja verordnen ...Gute Idee oder ????

Auf den ersten Blick vielleicht Ja, auf den zweiten Blick ganz eindeutig Nein. Denn dieser Arzt würde dann niemals mehr als die auf dem Beipackzettel empfohlenen 75mg/Tag verschreiben, was in der Mehrzahl der Fälle einfach nicht genügt.

DonQuixote

Benutzeravatar

Bine
Beiträge: 140
Registriert: 19. Juli 2016, 09:23
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal
Mann oder Frau?: Ich bin eine FRAU

Re: Ärzteliste des Forums

Beitragvon Bine » 25. November 2016, 01:59

Ja und nun ?
Sollte ich mal fragen wie er sich das so weiter denkt ?
Oder sollte ich mich mal fragen, ob und wie es weiter gehen kann und soll ?
Er hat ja wohl demnächst großes Problem mit seiner Abrechnung, so wie es mir vorkommt.
Heute konnte er ja die Behandlung noch auf meinen verspannten Nacken schieben.......
Muss ich mir jetzt jedes Quartal was neues ausdenken, was mir weh tut ?
Das kanns ja wohl nicht sein. Ist das alles nur weil "off Label" ?
Himmel Arsch und Zwirn, ich bin doch alkoholkrank ! Geb es sogar offen zu !
Einweisung geht sofort, aber dann.......
Haben sogar die, die einen unterstützen wollen auch noch Probleme ?
Fragen über Fragen
Ansonsten war er sehr interessiert und wollte gleich meine Bilanzen [meise] sehen, meine Exeltabelle, wann ich wieviel genommen habe.
Oh sie haben ja runter dosiert, jaha sagte ich, war aber nicht gut, sie haben die falsche Seite (er liest lieber, auch wenn er nichts versteht) und dann musste er doch zuhören.
Dann hab ich erstmal erklärt das eine Veränderung der Dosis bei mir erst nach drei Tagen zuschlägt, durchschlägt.
Und dann kam die ganz blöde Frage "Brauchen sie noch ein Rezept" ???
Ich war wegen nichts anderem da und wollte mich nur mal sehen lassen, damit er mich sieht, wie gut es mir geht.
Also nichts verstanden oder was soll ich darüber denken ????
Natürlich brauchte ich ein Rezept !
Danach die Frage "Haben sie vielleicht sonst noch ein Problem ? "
Ja hatte ich. Wollte ich aber nicht unbedingt ansprechen, blöd wie ich bin.
Hab ich vor einem Monat auch nicht gemacht, blöd wie ich war.
Jetzt habe ich sogar noch eine Verordnung über 6 Massagen bekommen :skl
dann lässt sich die ganze Schei.. wohl auch besser abrechnen.
Doc is erstmal fein wieder raus aus der Nummer, fürs erste, oder dieses Quartal.
Und dann ??
Fragt Bine [unknown]

Benutzeravatar

Thread-Starter
DonQuixote
Beiträge: 4261
Registriert: 15. Dezember 2011, 14:48
Hat sich bedankt: 507 Mal
Danksagung erhalten: 581 Mal
Mann oder Frau?: Ich bin ein MANN
Kontaktdaten:

Re: Ärzteliste des Forums

Beitragvon DonQuixote » 25. November 2016, 20:41

Hallo Bine

Bine hat geschrieben:Doc is erstmal fein wieder raus aus der Nummer, fürs erste, oder dieses Quartal. Und dann ?? [unknown]

Dann besteht immer noch die Möglichkeit, dass wir Dich an einen Arzt aus unserer Liste vermitteln [good] .

DonQuixote


Teilen mit:

     

Zurück zu „Forum Intern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste